R+H Textilrecycling GmbH
 Partner gemeinnütziger Organisationen
 

Wir über uns

Sammeln:  

Gesammelt wird per Abholung in den Haushalten und  in Zusammenarbeit mit kirchlichen und karitativen Einrichtungen. Besonders gut angenommen wird das Angebot fest installierter Sammelcontainer in Zusammenarbeit mit karitativen Organisationen.  Daraus resultiert als ökologischer Gewinn: Die Lebensdauer der Textilien wird erheblich verlängert. Wir sind Partner zahlreicher regionaler gemeinnütziger Einrichtungen und Organisationen. 


Sortieren und Verwerten:
Bis zu 600.000 Tonnen Alkleider werden jährlich alleine in Deutschland gesammelt, sortiert und erneut nutzbar gemacht. Die Hälfte davon ist tragfähige Bekleidung. 2% werden in deutschen Second-Hand-Läden verkauft. 48% werden in Länder exportiert, deren Bevölkerung auf Second-Hand-Ware angewiesen ist, weil sie Neuware nicht bezahlen kann. Weitere 42 % der eingesammelten Alttextilien werden zu vielseitig verwendbaren Industrierohstoffen verarbeitet. Nach der Verarbeitung in Reissereien können Textilfasern bei der Produktion von Putzlappen, Automatten, Dachpappen oder Papier genutzt werden. Etwa 8% können energetisch verwertet werden. Der Verkauf der intakten Kleidung trägt dabei die Kosten, die bei der Verwertung der nicht unmittelbar weiterverwendbaren Textilien entstehen.



Transparenz:

Wir geben Auskunft über beteiligte Organisationen und Firmen, Exportwege und Importländer.Wir gewährleisten die fachgerechte Sortierung der Sammelware vor Abgabe an den Wieder-Verbraucher.Wir beachten Importverbote und andere Schutzbestimmungen für Märkte in Entwicklungsländern.Wir garantieren eine umweltfreundliche, stoffliche Verwertung von Alttextilien.Wir beteiligen als gewerblich beauftragtes Sammelunternehmen und Kooperationspartner karitativer Einrichtungen diese Organisationen.Wir sichern Menschen Arbeit in Deutschland.Diese positiven Aufgaben können weiterhin sichergestellt werden, wenn die Privathaushalte dem Textilrecycling in Wahrnehmung unserer gemeinsamen Produktverantwortung auch in Zukunft haushaltsreine Bekleidungsstücke und Textilien zur Verfügung stellen.